Anthony_van_Dyck-_Thomas_Killigrew_and_(possibly)_Lord_William_Crofts

Menschenkenntnis

Der gelungene Tanz von Empathie und Sympathie zeigt sich in Menschenkenntnis!

Ein Mensch zeigt die Vielfalt seiner Persönlichkeit durch nonverbale Signale, wie zum Beispiel Haltung, Gangart, und seine Art zu Lachen, … seine Gebärden, Gestik, Mimik und die unterschiedlichen Blickqualitäten, … und vieles mehr. Die paraverbalen Signale  sind die Geheimnisse des Atems und die zahlreichen Farben der Stimme und Stimmqualitäten.

Dazu kommen Sprache, Mundart, Glaubenssätze, Mentalität, Temperament, Charakter, Veranlagungen und Talente. Vieles kann man Herkunft und Erziehung ableiten.

Gute Menschenkenntnis ist nützlich, um besondere Merkmale (Temperamente, Charaktere, Dynamiken) zu erkennen. Das ermöglicht effektive Kommunikation, bessere Zusammenarbeit, Kooperation und Kundengewinnung.

Im täglichen Umgang miteinander ist es unumgänglich, auf den anderen Menschen einzugehen, sinnvolle Synergien zu bilden und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

In der psychologischen Physiognomie können wir verschiedene „Typen“ oder „Naturelle“ unterscheiden:

Das Ernährungsnaturell denkt ökonomisch und ist gerne in Gesellschaft
Das Bewegungsnaturell willensstark und trifft schnell seine Entscheidungen
Das Empfindungsnaturell kreativ, sucht zuerst den Sinn einer Situation
Das Harmonienaturell seelisch stark, braucht dennoch Harmonie

Welches Naturell haben Ihre Freunde, Ihre Mitarbeiter, Kollegen oder Vorgesetzten? Welches Naturell haben Sie selbst?

Kennen Sie sich?
Eine gut trainierte Wahrnehmung und Menschenkenntnis, gepaart mit der Fähigkeit des neutralen Beobachtens, sind der Schlüssel für positive Begegnungen im Berufsleben und im Privaten. Wir lernen, uns und andere besser zu verstehen, zu erfühlen, und können dadurch mehr Offenheit, Toleranz, Neugierde für die Denk- und Handlungsweisen unserer Mitmenschen entwickeln.

“Ihre Körpersprache ist die Visitenkarte Ihres Erfolges!”